WKSA, 2. Treffen

Heute (besser
gesagt diese Woche) ist das zweite „Treffen“ für den Weihnachtskleid Sew Along.
Beim
Kreuzkleid hab ich schon angefangen – Zuschnitt ist erledigt und ein bisschen
was hab ich auch schon dran genäht.
Das ist
übrigens der Stoff: Ein Navy Satinstretch. Ich erkenn das blau allerdings
nicht. Und leider kann ich mich auch nicht erinnern, ob es ein Baumwoll oder
ein Polyersterstretch war. Meine Bestellhistorie bei Stoffe.de zeigt mir diese
Bestellung leider nicht mehr an. Und die die sie derzeit haben, kommen alle vom
Stoffgewicht nicht hin. Der, den ich hier verwende, der ist richtig schwer.
Aussen
schön glänzend, innen matt. Vom Gefühl auf der Innenseite her könnte es
Baumwolle sein.

Er
franzt leider sehr stark aus, das ist doof. So schnell liegen überall Fussel
von dem rum.
Beim
Simplicity Kleid (Version B) bin ich noch nicht weitergekommen.

Ich hab
mal meinen Stoffvorrat durchsucht und von der Länge her kommen diese drei Stoffe
in Frage:
Ein
etwas festerer Jersey.

Ein
ziemlich dünner Jersey

dieser mmh, „Sportjersey“. Er hat eine ganz leichte Löcher / Wabenstruktur

 und dann hätt ich noch einen sehr dünnen „Badeanzugsjersey“ (er scheint sich zumindest nicht zu rollen, was bei dünn schon hilfreich wäre). 

Auf dem
Schnittmuster ist ja eine Dehnprobe angegeben. Und er muss wirklich ziemlich
dehnbar sein.
Deswegen
sind leider so viele Stoffe rausgeflogen.
Theoretisch
hätte ich noch welche in Neongelb, Hellblau und Babyrosa, aber die passen für
mich einfach nicht als Weihnachtskleid.
Ihr
könnt mir gerne euren Favoriten dafür sagen. Bin mir nämlich sehr unschlüssig.
Ausserdem
ist bei mir  noch ein weiteres
Kleidungsstück dazugekommen:
Ich
werde mir das Röckli von Schnabelina nähe. Den stell ich mir gut fürs Salsa tanzen vor. Nicht zu lang und dreht sich schön. Das einzigste was es vielleicht schwieriger macht, ist das der Stoff so schwer ist und dadurch doch relativ steif.
Ich habe
ein schwarzes Paillettenshirt das ich hier mir hierzu gut vorstellen kann.

Der Rock ist auch schon fast fertig, es fehlt nur noch der Reissverschluss und der Saum.

2 Kommentare


  1. Für das lange Kleid eignet sich sicher ein recht dünner Stoff am besten. Daher bin ich für den zweiten Stoff, der mir von Farbe und Muster her gut gefällt.
    Grüßle Bellana

    Antworten

  2. Den ersten Stoff wirst du wohl eher mehr falten müssen als kräuseln können. Dürfte aber auch ineressant aussehen. Am Ende wird es so wie Yvonet es sich gern wünscht im Schulterbereich (nach dem Pradavorbild). Regina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Bellana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.