Alles Banane ? Dolores von Milchmonster

werbung

Dolores von Milchmonster – das war ein Schnittmuster das ich mir sofort beim Erscheinen gekauft habe – vor über 3 Jahren.  Die Anleitung und den Schnitt hatte ich auch bald ausgedruckt. Das ist ein ganz schönes Monster – 100 Seiten lang, da einige Varianten aufgeführt werden, die alle sehr detailliert erklärt sind.

Einen Stoff hatte ich auch bald dafür gekauft gehabt.

Und es lag und lag und lag. Zum damaligen Zeitpunkt kam es mir ziemlich schwierig vor. Beim jetzigen Nähen fand ich es gar nicht. Nur der Kragen ist etwas herausfordernder. Allerdings hab ich in den drei Jahren schon ziemlich dazu gelernt.

Ausgeschnitten war der Schnitt dann endlich mal Anfang 2017. Und er lag und lag und lag.  Mitte letzten Jahres kaufte ich dann den Stoff den ich nun verarbeitet habe – die Minions. Das sind einfach lustige Gesellen. Trotzdem dauerte es noch ein ganzes weiteres Jahr bis ich endlich anfing. Und mich dann „geärgert“ habe, warum ich es nicht viel früher angepackt habe.

Es dauerte schon länger als ein Jerseykleid. Aber ich habe schon einige andere Kleider oder Mäntel genäht, wo ich deutlich mehr Zeit verbraucht habe als für dieses Hemdblusenkleid.

Genäht ist es in Gr. 36, gekürzt um 5 cm. Basisversion mit 3/4 Ärmeln. Da hab ich es mir leicht gemacht und einen einfachen Saumabschluss genommen.

Die alternative Abnähertechnik die Antonia in der Anleitung erklärt, kannte ich noch nicht. Die hab ich hier ausprobiert. Sie ist zwar etwas aufwändiger, da man diese in einem bestimmten Stich vorheftet, aber das Ergebnis wird dadurch sehr genau. Im Normalfall stecke ich sie mir einfach mit Stecknadeln und nähe los.

Wo ich mir nun nicht schlüssig bin, wie trage ich Dolores – mit oder ohne Gürtel.  Mein Sohnmannfotograph wollte erst die Fotos mit dem Gürtel gar nicht machen, denn die Version gefällt ihm gar nicht.

Ich dagegen finde die Unterbrechung in der Mitte ganz gut.  Evtl. noch etwas schmaler könnte der Gürtel sein, meine anderen sitzen aber zu locker und rutschen dadurch und das passt hier wieder auch nicht richtig.

Was meint ihr, welche Variante ist besser ?

Der Stoff, den ich ursprünglich für die Dolores gekauft habe, lagert immer noch im Schrank. Ich habe auch vor, ihn dafür zu vernähen (und nicht nochmal 3 Jahre zu warten). Da wird das Rockteil dann 2 cm länger. Mit der Länge fühl ich mich noch wohl, kürzer darf es nicht mehr sein. Und jünger werd ich auch nicht.

Die Knopflöcher waren schneller fertig als ich dann für das Knopfannnähen gebraucht habe. Das ist auch der Hauptgrund warum ich diese eher vermeide – Knopfannähen mag ich nämlich gar nicht.

Gerade für so heisse Tage wie wir jetzt so oft schon hatten sind Webstoffkleider (in dem Fall aber ohne Gürtel…) angenehmer als Jerseykleider. Ich finde sie einfach luftiger.

Alleine deswegen sollte ich mich aufraffen und die zweite Dolores bald nähen.

Und endlich schaffe ich es mal wieder beim MMM mitzumachen.

Dufürdich, Sewlala

13 Kommentare


  1. Ein Minions-Kleid – das habe ich noch nie gesehen 🙂 Es steht Dir ausgezeichnet und macht sofort gute Laune. Was für eine Knaller-Kombination!! Liebe Grüße! Karin

    Antworten

  2. Das Kleid ist lustig und frech! Ich würde es ohne Gürtel tragen, weil wie du schon sagst, bei Wärme ist lockerer schöner. Das Oberteil hat gegenüber dem Rockteil optisch viel Gewicht. Diese Art Ärmel mag ich an sich gern, finde sie hier aber zu lang, bzw wenn der Rock kurz ist, sollten die Ärmel es auch sein. -Aber das ist natürlich alles Geschmacksache. Regina

    Antworten

  3. Mir gefällt das Kleid ohne Gürtel auch besser. Die Ärmellänge finde ich gut, ich mag Dreiviertelärmel sehr gerne. Ich finde, dass Dir der Schnitt sehr gut steht und wünsche Dir bald ein zweites!
    Schnitte mit 100 Seiten kaufe ich nicht. Wenn möglich, lasse ich die A0-Version drucken. Inzwischen drucke ich die Anleitungen gar nicht mehr aus, sondern lese sie digital.
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten

    1. Das Schnittmuster weiss ich gar nicht mehr, wieviele Seiten das waren. In dem Fall ist es die Anleitung, die 100 Seiten lang ist.
      Plotten bevorzuge ich auch eindeutig.

      Antworten

  4. Die Schuhe sind der Hammer, passen perfekt zum Kleid! Den gewählten Gürtel finde ich nicht ganz so gelungen, eher schmal und braun oder blau in der gleichen Farbe wie der Stoff. Der Schnitt an sich sitzt wirklich gut bei Dir! LG Kuestensocke

    Antworten

    1. Der Gürtel war leider der einzigste, der eng genug war. Meine anderen sind alle ein Stück runter gehangen und das schaut irgendwie doof aus. Aber hast schon recht, er ist ziemlich breit.
      Und die Schuhe, die liebe ich :-).

      Antworten

  5. Das Kleid ist mit den Minions echt witzig. Da hält man die Hitze gleich viel besser aus.
    LG Nadine

    Antworten

  6. Mit Gürtel! Ein toller schnitt! Ich hätte nicht gedacht, dass so ein minonstoff so kleidsam sein kann… lg Sarah

    Antworten

    1. An Gelb hatte ich noch gar nicht gedacht. Das könnte wirklich gut sein. Mal schaun, ob ich einen Stoff habe, der da gehen würde.

      Antworten

  7. Hallo Iris! Ich mag den Gürtel ganz gern, muss ich sagen. Ja, ein etwas schmalerer wäre vielleicht auch eine Option, aber mir gefällt „mit Gürtel“ auf jeden Fall besser als „ohne Gürtel“.
    Den Schnitt muss ich mir mal merken, auch wenn ich vermutlich kurze Ärmel drannähen würde. Aber ich mag den Kragen und die durchgeknöpfte Leiste. Schön, dass der Schnitt dann doch noch aus deiner Versenkung gehoben wurde!
    Liebe Grüße, Meike

    Antworten

  8. Liebe Iris,
    ein wirklich tolles Kleid!
    Auf den Fotos gefällt es mir persönlich ohne Gürtel besser, ist bei den jetzigen Temperaturen auch bestimmt angenehmer zu tragen.
    Allerdings könnte ich es mir mit einem schmaleren Gürtel auch sehr gut vorstellen.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    Antworten

  9. Toller Schnitt! Der könnte mir auch gut gefallen. Die Kombination mit dem Stoff finde ich witzig. Webware finde ich bei den Temperaturen auch meist luftiger.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Meike Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.