Fable Dress von Twig and Tale

So recht ist die Nählust noch nicht wieder gekommen, aber ab und zu packt es mich doch mal.

Auf Instagram hatte ich das Fable Dress gesehen – ein schlichtes Kleid für Sommer oder Winter.

Was mich aber gereizt hat, war dass es eine Anpassungsvariante für Flatties gibt  – denn gerade mit Prinzessnähten finde ich eigene Abänderungen für nicht vorhandene Oberweite schwieriger.

Womit ich nicht so zufrieden bin ist meine Stoffwahl. Also nicht vom Muster und Textur her sondern das Zusammenspiel Stoff und Schnittmuster. Der Waxprint ist leider etwas zu steif für die vielen Raffungen an der Bauchnaht. Da bauscht es sich ziemlich. Mein kleiner Sohn meint immer „du schaust fett aus damit“.

Ursprünglich wollte ich hinten keinen Gummi einziehen, habe es dann aber gemacht, um vorne etwas bauschige Weite rauszunehmen.

Ich hoffe immer noch, dass einige Waschgänge helfen werden und der Stoff dadurch weicher wird. 4 hat es schon hinter sich aber leider noch kein grosser Unterschied.

Gut finde ich, dass der Schnitt auch Taschen hat. Ich habe mich für die einfachere Variante entschlossen, die ohne Verschluss. Der Schnitt ist so, dass ich auch ohne Reissverschluss gut rein und rauskomme.

Gekürzt ist es in der Länge um 5 cm, genäht in Gr. F.

Auch wenn es von der Seite her vielleicht nicht ganz so vorteilhaft aussieht, ich mag das Kleid, weil sich Waxprint an heissen Tagen einfach angenehm trägt. Das finde ich dann deutlich angenehmer als JerseyKleider.

Und nun ist wieder mmm Zeit

2 Kommentare


  1. Schade, dass du mit dem Stoff so unzufrieden bist, wo er dir so ausgezeichnet steht. Vielleicht hilft ein Gürtel, um die Raffung etwas abzumildern?
    Viele Grüße
    Tina

    Antworten

  2. Ich finde das Kleid absolut herrlich und es steht dir hervorragend!!! Du könntest es mal zwei wochen auf das Sofa legen und darauf sitzen, vielleicht wird der Stoff dann etwas weicher? (Den Tip habe ich tatsächlich mal bekommen…) LG Sarah

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Sarah Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.