Liebe auf den ersten Blick ist es nicht – Karl

Das Schnittmuster Karl von Schneidernmeistern schlummerte schon einige Zeit auf meiner Festplatte. Eine Stoff hatte ich auch schon lange ausgesucht, aber wie es halt so ist, man findet immer wieder gute Ausreden oder neue Ideen schwirren daher.

Aber nun hab ich mir endlich mal die Zeit genommen.  Vernäht habe ich einen schweren Interlockjersey von Lebenskleidung – dort läuft er als Puppentrikotstoff. Ich war mir nicht sicher, ob die Dehnbarkeit ausreichen wird, das tut sie aber leicht.

Karl ist in Gr. 38 entstanden, im Oberkörper habe ich 2 cm rausgenommen. Die Länge ist Original geblieben.

Ich hätte erwartet, dass es sich im Rücken etwas schoppen wird, da ich keine Hohlkreuzanpassung gemacht habe. Aber da der Schnitt wirklich locker fällt, ist das eher minimal.

Ausserdem hab ich statt einer zwei Taschen draufgenäht. Wenn ich schon was für die Hände mach, dann will ich auch beide versenken können.

Als reines Hauskleid würde ich ihn auch ohne Gürtel anziehen. Draussen rumlaufen möchte ich so nicht. Das gefällt mir nicht so recht.

Da der Hautfarbene, dh leicht rosane Stoff in der Menge doch etwas langweilig ist, kommt auch noch ein Halstuch dazu.

Genäht ist das Kleid schnell – nur bei der Kragenlösung hatte ich erst einen Denkfehler drin und konnte mir gar nicht recht vorstellen, wie das gehen soll. Denn die Anleitung ist nur eine kurze Textform. Bei der Passage bin ich gestolpert: Schulternähte und seitliche Kragennähte in einem Arbeitsgang schließen. Da wollte ich im Kragenteil einfach zu viel gleich auf einmal zusammennähen. Gottseidank hab ich es noch vor dem Nähen gemerkt und mit Stecken und Rumprobieren bin ich dann auf die richtigen Nähte gekommen. Rückblickend wäre es ja ganz einfach gewesen.

Ob da Kleid Wiederholungspotential hat – weiss nicht so recht. Da hab ich andere Schnitte, die mir deutlich besser zusagen. Aber immerhin weiss ich nun, dass er zwar geht aber vom Hocker reisst er mich nicht.

AWS RUMS

17 Kommentare


  1. Ich finde, du siehst fantastisch aus! Und die Schneebilder lassen in mir doch einen gewissen Neid aufkommen, so schön

    Antworten

    1. Danke. Der Schnee war paar Stunden später leider nur noch kaum vorhanden.

      Antworten

  2. Das Kleid sieht toll aus, auch die Farbe steht Dir super.
    Mir persönlich gefällt die Länge nicht so, deshalb habe ich den Schnitt auch noch nicht genäht.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    Antworten

    1. Danke.
      Ja, mit der Länge war ich auch sehr unschlüssig, deswegen wollte ich es einfach mal ausprobieren. Kürzer oder deutlich länger ist mir lieber.

      Antworten

  3. Ich finde auch, du hättest es einfach ein wenig kürzen sollen, dann sehe es noch besser aus! Denn an sich steht dir der Karl echt gut, auch die Farbe kannst du sehr gut tragen. Aber ich finde deinen Karl einfach zu lang! Ich hatte meinen ja auch um einiges gekürzt.
    LG Kristina

    Antworten

  4. Also gemütlich sieht das Kleid allemal aus. Aber ich glaube ich weiß was du meinst. Einige Schnitte muss man nicht unbedingt wiederholen, da gibt es durchaus andere Schnitte, die einem wahrscheinlich besser gefallen. Aber mit dem Gürtel und im Winter mit einem Mantel ist er doch so ziemlich perfekt. Da würde ich das Kleid wahrscheinlich auch gar nicht kürzen. Ist doch wärmer so :-).
    LG, Fanny

    Antworten

  5. Also ich finde dein Kleid traumschön. Eine Idee kürzer könnte ich es mir gut mit Gürtel und Stiefeln mit längerem Schaft oder auch Pumps vorstellen.
    Aber tragen kannst du es auf jeden Fall…und zwar mit stolz geschwellter Brust! Ist Top geworden. Liebe Grüße, Danny

    Antworten

  6. Ich finde, du siehst fantastisch aus auf den Fotos. Nicht nur das Kleid, auch die neue Frisur ist top, ich war schon länger nicht mehr hier und hab sie jetzt erst gesehen.
    Mit Gürtel und Tuch ist das Kleid natürlich wunderbar. Allerdings finde ich es ohne „Behang“ noch schöner, weil ungewöhnlicher. Etwas kürzer wäre dafür vermutlich gut (ich persönlich würde auch sagen: lieber ohne die Taschen, auch wenns praktisch ist).
    LG
    Pina

    Antworten

  7. Karl steht dir, finde ich! Auch die Länge gefällt mir. Aber natürlich ist es immer eine ganz persönliche Sache, ob man sich selbst damit wohlfühlt und sich nicht verkleidet vorkommt.
    Ich bin gespannt, wie sich deine Beziehung zu Karl entwickelt 😉
    Liebe Grüße von Doro

    Antworten

  8. Bei mir war es gleich Liebe auf den ersten Blick. Ich finde, dir steht er auch sehr gut – auch ohne Gürtel und Tuch. Zu schade nur als Hauskleid.
    lg Charla

    Antworten

  9. Tolle Bilder, tolles Outfit. Ich finde das Kleid steht dir super, okay mit Gürtel einen Tick besser und mit dem Tuch einfach genial.

    Antworten

  10. Diese Farbe steht Dir sowas von gut – ich bin schwer begeistert auch von Deinem Haarschnitt. Und am Karl ist auch nix zu meckern: mit und ohne Gürtel toll, der braucht nicht mal ein Tuch. Eine knielange Version würde Dir sicher auch stehen.
    Liebe Grüße von Ina

    Antworten

  11. Ich bin bisher kein Freund von dem Schnittmuster und von der Kleidlänge gewesen, aber bei dir find ich es super. Mit den Gürtel wird für mich alles stimmig, gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Susi

    Antworten

  12. Hallo
    das Kleid ist prima geworden. Es gefällt mir richtig gut, wobei ich es glaube ich sogar schöner ohne Gürtel finde. Der Schnitt ist wirklich toll, einfach aber edel.
    Liebe Grüße
    Silke

    Antworten

  13. Sehr bequem sieht das Kleid in jedem Fall aus und mit dem Tuch und Gürtel schön kombiniert. Hab den Schnitt noch nicht ausprobiert, vielleicht sollte ich mich doch auch mal dransetzen. Vielen Dank fürs Verlinken bei meiner Biolinkparty. Glg, Birgit von Selbermachen-macht-gluecklich.de

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.