Mein Liebling 2017 ist mein Weihnachtskleid

2017 war ich nicht ganz so fleissig wie 2016. Da gab es genügend andere Baustellen.

Trotzdem noch ziemlich produktiv.

Für mich und die Kinder habe ich genäht:

7 Kleider

19 Shirts und Pullis

5 Hosen

14 Mützen

2 Blusen

2 Badeanzüge

2 Jacken

1 Rock

2 Paar Kniestrümpfe

Heute geht es beim MMM um den Favoriten von 2017. Das ist eindeutig mein letztes Kleid, und zwar das was ich mir für den Weihnachtskleidssewalong genäht habe und das ich auch noch gar nicht gezeigt habe.

Es ist das Kleid Karlotta von SO-Pattern.

Das hatte ich mir 2016 schon mal genäht gehabt, damals in Gr. M. Das sitzt inzwischen ziemlich locker, deswegen ist es diesmal die Gr. S geworden.

Zwischen Taille und Schulter hab ich 4 cm rausgenommen, in der unteren Länge 8 cm.

Ausserdem habe ich es diesmal gefüttert, ohne Arme. Denn da es aus Wildseide ist wollte ich es innen schonen. Vom Schnittmuster her wäre es ohne Futter vorgesehen, dafür mit Beleg am Ausschnitt.

Ich hoffe nur, dass sich es nicht rächen wird, dass ich nur die Säume und die Verbindungsnaht zwischen Arm und Kleid versäubert habe. Aber es waren so viele Schnitteile und ich wollte es unbedingt noch bis Weihnachten fertig bekommen. Das hab ich auch geschafft und es am Heilig Abend getragen. Dort mit Jacke.

Einen anderen Arbeitsschritt hab ich mir auch gespart: Das Annähen des Futters am Nahtverdeckten Reisverschlusses.

Was mir auch recht gut gefällt, ist das das Kleid durch das Futter nun unten etwas Stand hat. Unten sind Kleid und Futter nicht miteinander verbunden, dh das Futter ist dann 2 cm kürzer genäht, damit es unten nicht rausspitzt.

So bin ich auch froh, dass ich von keiner Farbe genügend Stoff hatte. Denn gerade das zweifarbige finde ich nun super.

Was ich erstaunlich finde: Die Seide hat so gut wie gar nicht geknittert, ich habe es nach dem Tragen an Weihnachten nicht gebügelt. So wie ihr es auf den Fotos seht.

Bei den Ärmeln habe ich die Kimonovariante genommen, dh die etwas weitere. Die Länge ist die Original.

Gut war auch, dass sich die Wildseide viel besser hat verarbeiten lassen als die gelbe Seide von meiner Weihnachtsbluse. Da konnte ich dann auch bis auf das Versäubern alles mit der Nähmaschine nähen.

aws RUMs

5 Kommentare


  1. Wow, wundervoll ist das Kleid geworden. die Stoffwahl ist sehr edel und die Farben ergänzen sich perfekt. Einfach großartig! LG und ein gutes neues Jahr! Kuestensocke

    Antworten

  2. Superschön, Dein Kleid!!!
    Durch die Seide seiht es sehr edel aus.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    Antworten

  3. Mir gefällt es auch gut. Es sieht sehr edel aus. Kann ich mir auch gut mit schwarzer Strickjacke vorstellen. Die weiße Jacke ist mir persönlich zu kontrastreich. Die Stiefel mag ich gerne zu dem Kleid.

    Antworten

  4. Das gefällt mir sehr gut dein Kleid. Die beiden Farben sehen richtig schön zusammen aus! 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.