Rom von Hummelhonig

Ich habe mal wieder ein T-Shirt gebraucht. In letzter Zeit haben sich doch einige verabschiedet.

Diesmal habe ich mich für ein ganz einfaches entschieden: Das Schnittmuster Rom von Hummelhonig.

Es besteht nur aus zwei Schnitteilen.

Das lästige Säumen fällt auch weg, da unten und an den Ärmeln auch ein Bündchen hinkommt.

Dadurch ist es sehr schnell genäht.

Bei mir ist es die Größe 36 geworden, Länge ist Original.

Die Armbündchen sind mir etwas straff geraten, da war ich faul und hatte auf gut Glück zugeschnitten. Und dann nicht mehr ausreichend Stoff für ein breiteres da. Also blieb es straff.

Dann zieht es wenigstens an den Armen nicht rein, da die Ärmel aufgrund des Schnittes kurz sind.

Der Stoff ist der Tresblüten von Raxn, den es mal bei Alles für Selbermacher gab.

RUMS

3 Kommentare


  1. Ein wunderschönes Shirt hast du da genäht. Bei diesem tollen SToff ist ein schlichter Schnitt perfekt.

    Herzlich Daniela

    Antworten

  2. Dein Shirt steht Dir richtig gut!
    Den Schnitt habe ich, allerdings noch nie genäht. Das wird sich jetzt ändern 🙂
    Ganz liebe Grüße Katrin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.