Ein missglücktes Shirt und eine verbesserte Hose

Vor kurzem hatte ich schon mal ein Shirt gezeigt, dass mir aufgrund der Dehnbarkeit des Stoffes gut zu weit war. Und zu dem Zeitpunkt hatte ich auch schon den Stoff für das heutige Shirt zugeschnitten.


Nun ja. Der weisse war gefühlt noch dehnbarer wie der anthrazitfarbene. Ich hatte ihn eh schon noch mal an jeder Seite 3 cm weggenommen. Und dann hing es an mir wie ein Sack.

Und der Kragen war auch recht weit.

Also hab ich mir diesmal gedacht, ich nimm noch zusätzlich in der Mitte hinten und vorne jeweils 3 cm weg (dh das Shirt hat jetzt ca 24 cm weniger Umfang als nach dem ersten Zuschnitt.

Die Ärmel hab ich noch nicht enger gemacht.

Evtl. wird das ganze ein Teil für die Tonne. Denn so richtig gefällt es mir nicht mit der Mittelnaht, v.a. weil der Stoff so durchsichtig ist.

Ach ja, der Schnitt ist ein Taru von Näähglück mit zusätzlichem Rollkragen in Gr.36

Dafür bin ich umso zufriedener mit den Änderungen an der Hose. Die hatte ich letztes Jahr genäht und sie hing vorne ziemlich sackig und das fand ich nicht angenehm beim Tragen. Es sind vorne auf jeder Seite 3 Falten. Und der dadurch zusätzliche Stoff war das Problem. Nun bin ich hergegangen und habe jede Falte ca. 10 cm nach unten abgenäht.

Jetzt sitzt sie deutlich besser und trägt sich viel schöner. Kein so Gebausche mehr.

Denn die Form und den Stoff der Hose mag ich einfach.

Memademittwoch

 

5 Kommentare


  1. Ach, wie ärgerlich, ich hätte Dir gewünscht, dass das Shirt ein „Happy End“ nimmt. Aber manchmal ist die Tonne die beste Lösung. Die Hose sieht dafür richtig klasse aus! Ich wünsche Dir, dass es beim nächsten Shirt wieder „rund“ läuft! Liebe Grüße! Karin

    Antworten

  2. Die Hose gefällt mir gut. Der Schnitt des T-Shirts auch, allerdings würde mich das Durchsichtige auch stören. LG Tina

    Antworten

  3. Die Hose sieht richtig schön gemütlich aus, das ist doch was. Beim Shirt teile ich Deine BEdenken. Der SToff ist so fein, dass er vielleichteher für Unter- oder Nachwäsche geeignet ist, als für Oberbekleidung. Tja manchmal läuft es nicht so rund im Nähuniversium, beim nächsten Mal dann wieder besser. Ich drücke die Daumen für das nächste Projekt. LG Kuestensocke

    Antworten

  4. Die Hose sieht gut aus. Was ich beim Shirt sehe, finde ich nicht sooo schlimm. Ich würde evtl.die Ärmel etwas enger machen, aber das hattest Du ja nicht vor. Ansonsten als Unterziehshirt verwenden. Beim nächsten läuft es sicher wieder besser!
    Liebe Grüße
    Susan

    Antworten

  5. Hm, dein Rettungsversuch beim Shirt gefällt mir auch nicht so richtig, vielleicht zum drunter tragen im Winter?
    Die Hose ist dir sehr gut gelungen und sieht sehr bequem aus.

    LG, Heike

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.