ein Beinkleid

Spread the love

Bevor nun der Sommer ganz zu Ende ist muss ich endlich noch mein Beinkleid herzeigen.

Einfarbige Leggins hab ich einige – aber zu einfarbigen Kleidern (von
dem ich aber nur 1 hab ….) gefällt mir was buntes dazu auch sehr gut. Deswegen musste eine neue Leggins her.


Genäht habe ich es auf der Sew2015!, die Fotos sind im Pfingsturlaub in
Italien entstanden aber irgendwie hab ich es immer wieder vergessen
drüber zu schreiben.

Die Abendstimmung am Strand liebe ich – und wenn die Dünen nicht gegen die Sonne gewesen wäre, dann wären auch richtig gute Fotos entstanden.
Hier sieht man mal etwas von der Stimmung. Aber gut aufbereiten lassen haben sich die Fotos allerdings nicht (was zt aber auch daran liegt, dass ich mir aus Versehen alle RAWs gelöscht hatte).

Der Schnitt ist das Beinkleid vom Milchmonster. Genäht in Gr. 40 und
hinten noch ein gutes Stück höher

gezogen. Ansonsten hätte es bei mir im
Halbmast gehangen und auf Maurerdekoltees stehe ich gar nicht.

 

Genäht ist diese ja immer sehr schnell, sind nur zwei Teile. Oben noch Gummi eingezogen und fertig.

Unten habe ich einen Zierstich verwendet, da hat man ja dann Zeit dafür.

Der Stoff ist ein Smilla von Lillestoff.

Und damit schaue ich nun beim MMM der von Dodosbeads im Maxistrickmantel angeführt wird und beim AWS vorbei.



Biostofflinkparty

8 Kommentare


  1. Tolle Farbe, gefällt mir sehr gut. Und sitzt perfekt. Ach, und die Fotos machen gleich nochmal mehr Sehnsucht nach Meer und Dünen…

    Antworten

  2. Schick geworden, Dein Beinkleid! So eines brauche ich auch noch für meinen Gymnastikkurs. Ich hoffe, ich bekomme es auch so gut hin. Liebe Grüße – Mrs Go

    Antworten

  3. Jetzt musste ich doch glatt auch mal Stöbern kommen…. Danke für Deinen Besuch 😉
    Der Stoff ist der Hammer, ich liebe diese Farbkontraste.
    Eine echte Gute-Laune-Wohlfühl-Hose hast Du da, Daumen hoch!
    Liebe Grüße
    Manu

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.