Ein Murmeltier von Hummelhonig

Nicht nur mein Grosser hat einen neuen Pullover bekommen, sondern auch der Kleine.

Der liebt Kapuzenpullover.

Deswegen ist es bei ihm ein Murmeltier von Hummelhonig geworden.

Den kann man in zwei Varianten nähen, entweder mit aufgesetzten Taschen oder mit Leistentaschen.

Die wollte ich schon lange mal ausprobieren, also hab ich mich für diese Variante entschieden.

Ja ja, da merk ich mal wieder, das ganz präzise Arbeiten, das ist nicht so meine Stärke……

Sie sind jetzt nicht direkt schlecht, aber richtig gut sind sie auch nicht geworden. Da hätte ich es mir doch genauer anzeichnen sollen.

Naja, egal. Sieht man ja nur, wenn man ganz genau hinschaut und wer tut das schon im Alltag.

Nachdem ihm der Pulli so gut gefällt, werde ich ihm bestimmt noch mal einen nähen.

Oder ich probier die Taschen bei einem Kleidungsstück für mich aus. Und er bekommt dann die aufgesetzte Variante.

Der graue Stoff ist ein Lillestoff, der rote ein Piqueeputzlappen von Trigema.

Ach ja, genäht hab ich ihn in Gr. 134.

AWS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.